„Es wird niemals so viel gelogen…“

Das EU-Freihandelsabkommen mit Südamerika – „Mercosur“ – stößt vor der Wahl auf breite Ablehnung der Parteien. Ob das nach der Wahl auch noch gilt, darf stark bezweifelt werden. Das zeigt das Beispiel CETA: SPÖ-Kanzler Kern hat CETA unterschrieben, und Türkis-Blau hat CETA im Parlament beschlossen. Damit sich das  bei „Mercosur“ nicht wiederholt, brauchen wir eine … „„Es wird niemals so viel gelogen…““ weiterlesen

„BILDUNKSNOTSCHTAND““

Der Präsident der deutschen Hochschulrektoren schlägt Alarm: Die Studierfähigkeit zahlreicher Maturanten ist nicht gegeben! Studenten haben Probleme beim Lesen und Schreiben längerer Texte. Viele können sich nicht konzentrieren. In Mathematik fehlen Studienanfängern viel zu oft die Grundkenntnisse. Prof. Peter-Andre Alt vertritt 268 Hochschulen in Deutschland. Nun schlägt er Alarm: „Es gibt gravierende Mängel, was die … „„BILDUNKSNOTSCHTAND“““ weiterlesen

Wenn Weltmeere leise sterben…

90% der Meere sind leergefischt. Das Wasser übersäuert. Alle reden über Plastikmüll im Meer, aber die Überfischung ist die größere Bedrohung der Menschheit. Zählten die Ozeane zur Weltwirtschaft, dann wären sie die siebtgrößte der Welt. 70% der Erdoberfläche sind von Meeren bedeckt. 80% der Lebensvielfalt unseres Planeten sind dort angesiedelt. Aber die Ozeane sterben: 90% … „Wenn Weltmeere leise sterben…“ weiterlesen

„Es ist sehr heiß in Teheran“

Saudi-Arabien macht den Iran für die Explosionen auf zwei Öltankern im Golf von Oman verantwortlich. Die Saudis wollen den Westen in einen militärischen Konflikt mit dem iranischen Mullah-Regime treiben. Die Europäer sind in dem Spiel die Dummen.  Der gesamte Orient bewegt sich auf einen Zustand von Anarchie und Chaos hin: der Irak, Syrien, Libyen, Ägypten … „„Es ist sehr heiß in Teheran““ weiterlesen

Geänderte Machtverhältnisse

Mit dem Brexit ändern sich die EU-Machtstrukturen. Deutschland, Finnland, Holland und Österreich haben nach dem Austritt der Briten nicht mehr genug Stimmen, um Mehrheitsbeschlüsse von Schuldenstaaten zu verhindern. Kommt es zu keiner Änderung der Abstimmungsregeln im EU-Rat, werden wir für fremde Misswirtschaft, Schulden und Korruption teuer bezahlen. Großbritannien bildet mit Deutschland, Holland, Finnland und Österreich … „Geänderte Machtverhältnisse“ weiterlesen

Wechselnde Mehrheiten

Die „Ibiza-Affäre“ hat in Österreich etwas bewirkt, was als undenkbar galt: Fachminister und Abstimmungsfreiheit im Parlament! Bisher scheiterten die großen Reformen stets am Koalitionspartner. Eine Regierungspartei machte die jeweils andere für das Scheitern verantwortlich. Abstimmungsfreiheit gab es nie. Im Nationalrat herrschte Koalitions- und Klubzwang. Gegenseitiges Überstimmen war verboten. Wer erinnert sich nicht daran, als die … „Wechselnde Mehrheiten“ weiterlesen

„Ibiza-Gate“

Unser Land, die Verwaltung und das öffentliche Leben sind parteipolitisch aufgeteilt. „Ibiza-Gates“ sind immer möglich in einem verfilzten System. Österreich braucht eine zweite Aufklärung – die direkte Demokratie nach Schweizer Modell. Wie sagte Sebastian Kurz vor der Wahl: „Wir können uns hier ein Vorbild an unseren Nachbarn in der Schweiz nehmen, wo an vier Terminen … „„Ibiza-Gate““ weiterlesen

Wenn das ewige Eis schmilzt

Die Ureinwohner des US-Bundesstaates Alaska fliehen vor dem Klimawandel. Das ist erst der Auftakt einer globalen Katastrophe ungeahnten Ausmaßes: In nur wenigen Jahren wird es bis zu 1,5 Milliarden Klimaflüchtlinge geben. Ganze Dörfer und Gemeinden der Inuit sind zur Umsiedlung gezwungen: 17 Grad Celsius im Frühling 2019 lassen das ewige Eis des US-Bundesstaates Alaska schmelzen. … „Wenn das ewige Eis schmilzt“ weiterlesen

„Die Staatskasse errötet nicht“

80% der Österreicher haben kein Testament gemacht. Zudem hat der Staat neue strenge Formvorschriften erlassen. Nichtjuristen ist es teilweise fast unmöglich, ein gültiges Testament zu errichten. Das Kalkül scheint klar: Dort, wo Testamente der Bürger ungültig sind und zur Erbfolge Berechtigte fehlen, fällt das Vermögen an den Staat. Es mutet nach stiller Enteignung an! Die … „„Die Staatskasse errötet nicht““ weiterlesen

Der Anfang vom Ende des Bargeldes

Die österreichische Nationalbank hat vor einer Woche die Ausgabe des 500-Euro-Scheins eingestellt. Alle noch im Umlauf befindlichen „500er“ werden nach und nach eingezogen. Händler können ab sofort die Annahme der größten Euro-Banknote verweigern, wenn sie „nicht genügend Wechselgeld“ haben. Der Krieg gegen das Bargeld geht in die Endphase.  Am 26.4.2019 hat die österreichische Nationalbank die … „Der Anfang vom Ende des Bargeldes“ weiterlesen