Die Falschmeldungen

Unsere Regierung will „Fake News“ – Falschmeldungen im Internet – verbieten. Dann sollte sie zu allererst ihre “gefärbten Statistiken“ löschen, mit denen sie die Bürger über das wahre Ausmaß von Kriminalität und Asylmissbrauch täuscht.

„Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe“, soll Winston Churchill gesagt haben. Nach diesem  Motto handelt unsere Bundesregierung. Sie will offensichtlich den Menschen das wahre Ausmaß von Kriminalitätsentwicklung und Asylmissbrauch verheimlichen. Die Statistiken werden bis zur Aussagelosigkeit verändert. Was die Regierung den Bürgern nicht offenbaren will, wird nicht mitgezählt. Im benachbarten Merkel-Deutschland durften die Polizisten nach der Skandalnacht von Köln die Herkunft der Täter nicht erfassen. Das ergab ein Untersuchungsausschuss über die Vorfälle. In Österreich geht es ähnlich zu. Hier das Beste:

  • Der wahre Anteil von Asylwerbern an Straftaten wird entweder nicht erhoben oder gezielt heruntergespielt. Zum Beispiel wird Angriff des afghanischen Sex-Mobs auf Frauen in Innsbruck der Asylwerber-Kriminalität nicht zugerechnet, solange „offiziell gegen Unbekannt“ ermittelt wird. Das, obwohl die Polizei den Täterkreis ganz genau kennt.
  • Wenn derselbe Täter etwa 20 Einbrüche verübte, wurde das in der Kriminalstatistik als nur ein Delikt dargestellt.
  • Als die Anzeigen gegen die afrikanische Drogenmafia in Wien massiv anstiegen, kam „die Anweisung von ganz oben“, in der nächsten Zeit an den Brennpunkten weniger zu kontrollieren. Dies, um den Bürgern das wahre Ausmaß der Kriminalität und die Herkunft der Täter zu verschweigen.
  • In die jährliche Asylobergrenze unserer Regierung von 37.500 werden nur Asylwerber eingerechnet, die ihren Asylantrag gleich an der Grenze stellen. Die – Abertausenden – illegalen Grenzübertritte nach Österreich und der gesamte Familiennachzug werden auch weiterhin nicht mitgezählt. Wer also die Grenze unkontrolliert überschreitet und erst in Traiskirchen einen Asylantrag stellt, wird in die Asylobergrenze unserer Regierung nicht eingerechnet.
  • Ein Asylwerber, der seinen Pass wegwirft und den Behörden eine falsche Identität angibt, kann später nie mehr abgeschoben werden. Kein Wunder: Sein Heimatland steht ja nicht zweifelsfrei fest. Solche Personen – von denen es mittlerweile Tausende in Österreich gibt – gelten für unsere Regierung nicht als „Asylanten“, sondern als „Geduldete“. Sie halten sich weiterhin unbehelligt im Bundesgebiet auf. Sie werden in die Asylobergrenze der Regierung nicht eingerechnet.
  • Asylwerber, die in einem anderen EU-Land bereits Asyl beantragt haben und nun in Österreich einen neuen Asylantrag stellen, werden von unserer Regierung ebenfalls nicht mitgezählt.
  • Laut Sozialministerium nimmt die Anzahl der Bezieher von Mindestsicherung kaum zu. Auch das ist so unrichtig. Wenn ein Asylberechtigter rund 830 Euro Mindestsicherung pro Monat bezieht und dann seine gesamte Familie nachholt, so erhöht sich die Mindestsicherung samt Beihilfen und Zuschüssen; in extremen Fällen auf mehrere Tausend Euro monatlich. Das gilt unserem Sozialministerium nicht als Anstieg von Mindestsicherungsbeziehern.

Bevor unsere Regierung Jagd auf „Fake News im Internet“ macht, sollte sie lieber einmal selbst den Bürgern die Wahrheit sagen.

ngen-22-60735044

EMPFEHLEN

18 Gedanken zu „Die Falschmeldungen“

  1. ZU POLITIKER…. NUR MR.PRESIDENT VLADIMIR PUTIN , VICTOR ORBAN , HC STRACHE ,… JETZT AUCH S.KURZ UND KERN,UND PAAR WENIGE …… DEN ERNST DER LAGE,UND DIE EXTREME BEDROHUNG BEGRIFFEN !!!! ICH HOFFE AUCH AUF DONALD TRUMP,DER WEISS WIE MAN EIN LAND ODER EINE WIRTSCHAFFT LEITEN UND FUEHREN MUSS …. ICH HOFFE ER MACHT KEINE GRAVIERENDEN FEHLER MIT ENTSCHEIDUNGEN UND AUSSAGEN,WAS ASIEN UND RUSSLAND BETRIFFT…SONST WIRD ES SICHER KRACHEN….DAS IST FIX… ABER ICH GLAUBE ER WEIS,WAS ER TUT, UND WILL AUCH NUR DAS BESTE…NATUERLICH VOR ALLEM FUER SEIN AMERIKA…LOGO… WAERE SCHOEN….WIR HAETTEN IN JEDEM STAAT,COUNTRY SOLCHE PERSONEN….WO JEDER AUF SEIN VOLK ACHTET !!!
    ABER ZU SPAET JETZT, JETZT KANN MAN NUR MEHR DEN SCHADEN BEGRENZEN UND STOPPEN, MEHR…..
    IST NICHT MEHR MOEGLICH, DENN ALLE RATTEN…SIND BEREITS SO GUT STUKTURIERT UEBERALL, DIE LASSEN SICH NICHT MEHR HEIM SCHICKEN ODER INTEGRIEREN…etc,etc… NAJA…JETZT ABER MAL PUNKT UND SCHLUSS…hahaha… LOVE AND PEACE ALL IN THE WORLD BY TOMMY MORENA

  2. Noch zur Info an alle nichtswissenden und hetzenden Vollkoffer…. da braucht man keine Belege fuer diese Behauptungen…denn das sind Fakten und unwiederruflich beweisbare Missstaende und Falsch Aussagen und Statistiken….die gesamte Politik,Welt Bank,etc…steuert euch Marionetten, und das mit Erfolg…denn ihr glaubt noch immer allen hirnlosen Politikern , gesteuerten Statistiken und allen manipulierten und Geld gierigen Personen…. SCHWACHSINNIG ALLE….UND WAEHLEN EINEN UNNOETIGEN PRESIDENTEN JOB…UND NOCH DAZU EINEN TIEF GRUENEN UND VOLL ANGEHAUCHTEN VAN DER BELLEN….VOLK GAGA…

    HERR DR. TASSILO WALLENTIN HAT MEINEN TIEFSTEN RESPEKT, DA ER EINER VON GANZ WENIGEN JURISTEN,ANWAELTEN,etc… IST, DER SICH TRAUT, DIE WAHRHEIT OEFFENTLICH UND ALLEN ZUGAENGLICH DURCH DIE MEDIEN ZU OFFENBAREN…. RESPEKT BY MR.T OMMY MORENA

  3. HELLO WORLD,IDIOTS EUROPA AND POLITIK !!!!! ALLES WAS HIER MR.DR. TASSILO WALLENTIN SCHREIBT,IST ZU 1000% WAHR UND RICHTIG…UND ER IST NOCH EXTREM HUMAN UND ABSOLUT HOEFLICH IN SEINER AUSDRUCKSFORM….UND ES GIBT NATUERLICH NOCH SEHR , SEHR VIELES MEHR,WAS IN EUROPA,DER TOLLEN MISTHAUFEN EU UND UNSEREM MAL SCHOENEN OESTERREICH IN RUHE UND FRIEDEN IM ARGEN LIEGEN, NOCH ZUKOMMT UND ABSOLUT ZU STOPPEN GILT,ETC….
    ICH HABE MICH FUER MR.DR. TASSILO WALENTIN ALS MEINE ABSOLUTE VERTRAUENSPERSON UND BESTEN ANWALT ENTSCHIEDEN, WEIL ER VON SEINEN GRUNDSAETZEN UND AUS PRINZIP…SO WIE ICH, NICHTS UND NIEMANDEN FUERCHTE UND GRENZEN UND MISSSTAENDE IN ORDNUNG UND GERICHTIGKEIT UNS MIT WAHRHEITEN ,ETC…AUF DEN WEG GEBRACHT WERDEN MUESSEN.
    MIT BESTER EMPFEHLUNG UND HOCHACHTUNG MR. TOMMY MORENA ZLABINGER , VIENNA

  4. Lieber Herr Wallentin,

    sie stellen eine Reihe von Behauptungen auf, ohne einen Beleg oder zumindest eine Quelle dafür zu liefern. Einige davon sind sehr streitbar, um es milde zu formulieren. Wenn sie über Fake-News reden sollten sie wissen: Mit Journalismus hat das nichts zu tun (ich weiß, sie sind Kolumnist und da gelten andere Regeln). Sie schreiben auch nur, was sie und ihre Leser gerne hören würden und tun damit genau das, was sie kritisieren.

  5. Politiker verbreiten falsche Angaben sobald sie den Mund öffnen.
    Print – Medien verbreiten Falschmeldungen sobald die Druckmaschine läuft.
    TV Sender sind zu Probagandamaschinerie der Politik mutiert.
    Journalisten und Promis werden als Meinungsmacher missbraucht.
    Aber den paar Bürgern die sich noch trauen öffentlich die Wahrheit auszusprechen will man den Mund verbieten ?
    Dann können wir unsere ohnedies nur mehr am Papier vorhandene Demokratie auch gleich zu Grabe tragen.
    Adieu Meinungsfreiheit !

  6. Die Frage ist – wie fast immer: Cui bono?
    Basis ist das gewaltige Geschäft mit den Drogen. Ausgangspunkt primär Afghanistan. Statt einen alten Vorschlag aufzugreifen (Aufkauf der gesamten jährlichen Ernte, Verarbeitung zu medizinischen Zwecken und Bezahlung (angemessen plus Alternativeanbauten der Bauern in A.) passiert – eigentlich nix. Russen rein, Russen raus, Amis rein, Amis weitgehend raus, dafür NATO. Cui bono? Dazu die Destabilisierung im nahen Ölanbaugebiet, die Sehnsucht der SU / Russland nach Zugang zu „warmen Wasser.“ Destabilisierung der EU, besonders D, durch die Russen, erste Basen in Syrien auf dem Sprung nach Basrah. Läuft doch prima.
    Das alles hat mit Moral gar nichts, aber auch gar nichts zu tun. Menschen sind in diesem Zusammenhang allenfalls ein paar Figuren / Kinder, die nach Bedarf Kamera – gerecht in Szene gesetzt oder als Opfer angeprangert werden.
    Also, cui bono?
    Hans-Otto J. Lüdemann, Reinbek

  7. Diesmal ist die Invasion des Islam geplant im Gegensatz zu den Türkenbelagerungen – JA
    Menschen des Islam sind in Europa auf diesem Kontinent überlebensfähig – NEIN
    Damit widerspreche ich vielen Islamkritikern die meinen, der Islam plane eine Eroberung und islamische Regierungsform für europäische Staaten. Das könnte vielleicht sogar gelingen wenn auch sehr schwer, weil es unterstützende Regionalmächte gibt und Einigkeit herrscht, gegen den Islam. Aber ohne unsere Hilfe sind sie nicht überlebensfähig. Zunächst einmal bei den klimatischen Bedingungen die bei uns vorherrschen, zweitens die Lebensweise. Muslimische Männer können ohne ihre Frauen nicht einmal Wäsche waschen, oder Kleidung kaufen ohne unsere Notstandshilfegelder. Nicht einmal ein paar ordentliche Paar Schuhe anziehen können, aber mit Kalaschnikows ballern.

  8. Betrifft! Falschmeldungen!

    Grundsätzlich ist zu bemerken, wenn wer wie oben zitiert, solche Meldungen verbreitet, dann ist es in erster Linie die Regierung und weiters die linken Drecksmedien die mitspielen, denn die leben ja von der Presseförderung!

    MfG
    Wolfgang Wieser
    Wien

  9. Die Medien in BRD haben auch einige Tage überlegt, ob sie über den Mord an einem Mädchen in Freiburg berichten sollen oder nicht. „Wir wollten die Leute nicht beunruhigen“ hat sich dann der Nachrichten Sprecher im FS entschuldigt. Wozu brauchen wir dann Nachrichten, wenn irgend welche Zensoren entscheiden was gesendet wird und was nicht? Metternich lässt grüßen!

  10. Furchtbar das es noch immer so viele gibt die so naiv sind und dieser Regierung glauben
    einen Schwätzer und Gaukler als Kanzler und einen Wendehals und daran kann ich mich nicht mehr erinnern als zukünftigen Präsident.

  11. Zum Erhalt der erworbenen Machtverhältnisse muss das Volk belogen und für dumm verkauft werden. Das „Zuckerbrot und Peitsche“ Prinzip funktioniert nur, wenn man das Volk weitgehend entmündigt, (z.B.: Bildungsdisaster, keine Zulassung von Volksentscheidungen, Zwangs-Medien = ORF, nur „Ankündigungspolitik“ wie würden-sollten-müssten-bräuchten…). Solche schnörkellosen und unwiderlegbaren Beiträge sind daher notwendig!

  12. Vor über einem Jahr waren Filme vom Silvester 15 aus Köln relativ früh in fb zu sehen. Aber erst ab dem 6. Jänner wirklich in den Medien!
    Wenn es niemand gepostet hätte, wär das unter Umständen nie an die Öffentlichkeit gelangt. Da ist es schon logisch, dass man die Foren bekämpft und verbieten will, in denen das Volk dokumentieren kann, was wirklich geschieht!

  13. Es ist skandalös, wie das Volk belogen wird und sich nicht umgehendste wirklich wehren kann! Wer jedoch mit „offenen Augen“ durch Wien geht und vor allem sieht, was sich an bestimmten
    “ Hotspots“ abspielt , die teils schon sogenannte „no-go-Zonen“ sind, weiß ohnedies, was Tatsache ist und ahnt, saß noch viel Ärgeres in unabsehbarer Zeit auf uns zukommt! Daß es bei uns schon lange keine richtige Pressefreiheit gibt, scheint hoffentlich der Mehrheit der Leser klar zu sein!

Kommentare sind geschlossen.