Gendersprache im Duden?

Der Duden ist mehr als ein Wörterbuch. Er gilt als Grundlage deutscher Rechtschreibung. Doch seit 2020 wird der Online-Duden „gegendert“: 12.000 Personen- und Berufsbezeichnungen wie Arzt, Mieter oder Steuerzahler sollen umdefiniert werden!  Der Begriff „der Arzt“ sagt nichts über das biologische Geschlecht aus – kann also männlich oder weiblich gemeint sein. Die „Ärztin“ hingegen ist … „Gendersprache im Duden?“ weiterlesen

Genderwahnsinn

Schwere Niederlage für „Anti-Sexisten“: Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat eine Beschwerde auf „geschlechtergerechte Sprache“ abgewiesen. Banken müssen in ihren Formularen keine Gender-Sprache verwenden. Die heute 82-jährige Marlies Krämer ist Kundin einer saarländischen Sparkasse. Das Kreditinstitut verwendet im Geschäftsverkehr Formulare. Darin ist allgemein vom „Kunden“, „Sparer“ oder „Kontoinhaber“ die Rede, nicht aber von der „Kundin“, „Sparerin“ oder … „Genderwahnsinn“ weiterlesen