„Ich gendere nicht“

Meine Kolumne vom vergangenen Sonntag mit dem Titel „Gendern abgelehnt!“ hat enorme Leserreaktionen ausgelöst. Es ist erschütternd, wie eine Minderheit selbsternannter „Sprachpolizisten“ die Mehrheit gängelt.  Die Reaktionen auf die „Offen gesagt“- Kolumne über die Gendersprache waren gewaltig. Erschütternd war der Hilferuf einer jungen Studentin an einer österreichischen Hochschule. Hier Auszüge aus Leserbriefen: „In meinem Studium … „„Ich gendere nicht““ weiterlesen

Gendern abgelehnt!

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, an Hochschulen und in der Verwaltung wird gegendert. Doch eine Umfrage zeigt: 65% der Deutschen lehnen die Gendersprache ab! Auch in Österreich regt sich Widerstand in Form eines Volksbegehrens. Eine neue Umfrage bestätigt: 65% der Deutschen lehnt die Gendersprache ab. Das betrifft das Binnen-I („StudentInnen“), Formulierungen wie „Studierende“ statt „Studenten“ und andere … „Gendern abgelehnt!“ weiterlesen

Gendersprache im Duden?

Der Duden ist mehr als ein Wörterbuch. Er gilt als Grundlage deutscher Rechtschreibung. Doch seit 2020 wird der Online-Duden „gegendert“: 12.000 Personen- und Berufsbezeichnungen wie Arzt, Mieter oder Steuerzahler sollen umdefiniert werden!  Der Begriff „der Arzt“ sagt nichts über das biologische Geschlecht aus – kann also männlich oder weiblich gemeint sein. Die „Ärztin“ hingegen ist … „Gendersprache im Duden?“ weiterlesen