Vive la France!

Frankreichs Premierminister hat allen Beamten verboten, „Gender-Schreibweisen“ zu verwenden. In der französischen Verwaltung gibt es ab sofort kein Binnen-I oder dergleichen mehr. Es ist höchste Zeit, dass unsere Regierung dasselbe Verbot ausspricht. Wer kennt es nicht: das idiotische Binnen-I. Es macht aus Männern „MännerInnen“, aus einem Bärenhunger einen „BärInnenhunger“ und aus Karl Nehammer seit letzter … „Vive la France!“ weiterlesen

Das Binnen-I: Ein österreichischer Missstand!

Die Volksanwaltschaft hat die Verwendung des „Binnen-I“ in Schulen auf die Liste der Missstände 2017 gesetzt. Unser Bildungsministerium und seine Berufs-Anti-Sexisten sehen aber trotzdem keinen Handlungsbedarf.  Das politisch-korrekte Binnen-I macht aus Studenten „Studentlnnen“, aus Bäckermeistern „BäckerInnenmeisterInnen“ und aus Patientenanwälten „PatientInnenanwalt/wältInnen“. Wer diese Schreibweise an Schulen und Pädagogischen Hochschulen (PÄDAK) nicht verwendet, bekommt eine schlechtere Note. … „Das Binnen-I: Ein österreichischer Missstand!“ weiterlesen